Nudelmuffins / Muffins aus Nudeln selber machen

Kommentare 0
Backen, Hauptstpeisen

 

Nudelmuffins / Muffins aus Nudeln selber machen

In diesem Rezept bereiten wir Muffins mit Nudeln zu. Sie sind sehr lecker und auch einfach in der Zubereitung. Viel Spaß
Backzeit: (25-30 Minuten)30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Muffins, Nudelmuffin, Nudelmuffins, Nudeln
Portionen: 12 Muffins
Autor: ChristianRahn

Equipment

  • Muffinblech
  • Pinsel
  • Semmelbrösel bzw. Semmelmehl, Margarine zum einfetten oder Muffinförmchen aus Papier
  • Messer und Schneidebrett
  • Topf mit Wasser und Salz
  • Eine große Rührschüssel
  • Löffel
  • Ein paar kleine Schüsseln
  • Pfanne
  • Messbecher

Zutaten

  • 200 GR Nudeln (Hörnchenform)
  • 150 GR Erbsen : Frische oder Gefrorene
  • 150 GR Champignons : Frische oder welche aus dem Glas
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 GR Gekochter Schinken : Speckwürfel eignen sich jedoch auch
  • Etwas Basilikum
  • 2 Eier
  • 150 GR Joghurt : Oder Dickmilch
  • 1 EL Öl
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 100 GR Geriebener Käse
  • 1 BE Sahne

Anleitungen

Nudelmuffins Grundteig

  • Zuerst müssen die Nudeln gekocht werden, bis sie Bissfest sind (Ca. 10-13 Minuten)
  • Anschließend die aufgetauten Erbsen bzw. Dosenerbsen ebenfalls in den Topf dazugeben
  • Nun beide Zutaten gut in einem Sieb abtropfen lassen
  • Währenddessen können die Frühlingszwiebeln gewaschen und in kleine Ringe geschnitten werden
  • Zwischenzeitlich die Champignons aus der Dose nehmen und ebenfalls abtropfen lassen. Nehmt ihr frische, so müssen diese zuerst geputzt werden und anschließend in dünne Scheiben geschnitten werden
  • Direkt danach den Knoblauch weiterverarbeiten und in ganz kleine Stücke schneiden. Haut abmachen nicht vergessen
  • Nun nehmt ihr etwas Öl und eine Pfanne her und bratet die Lauchzwiebeln, die Champignons goldbraun an. Kurz vor Schluss gebt ihr den gehackten Knoblauch hinzu. Der kommt immer zuletzt, da er am schnellsten Braun wird und somit bitter schmeckt
  • Nun die abgetropften Erbsen mit den Nudeln in eine große Rührschüssel geben und mit einem Löffel oder Kochlöffel umrühren.
  • Den Ofen auf ca. 160 - 170° Grad Umluft vorheizen
  • Nun den Schinken in kleine Würfel schneiden. Habt ihr Speckwürfel so erübrigt sich dieser Schritt
  • Die Schinken- bzw. Speckwürfel in die Rührschüssel geben. Wieder schön umrühren
  • Jetzt die angebratenen Champignons, Lauchzwiebeln und Knoblauch ebenfalls in die Rührschüssel geben. Selbstverständlich muss auch das wieder gut umgerührt werden

Flüssige Mischung

  • Zwei Eier, den Becher Sahne, Salz und Pfeffer in den Messbecher geben und gut verquirlen
  • Eine gelbliche Ei-Sahne-Masse entsteht

Nudelmuffins

  • Nun die Muffinform gut einfetten mit Margarine und Semmelbrösel. Natürlich könnt ihr auch Muffinförmchen aus Papier nehmen, jedoch kann es passieren, dass die Muffins nicht in einem Stück aus den Förmchen kommen
  • Die Zutaten aus der Rührschüssel nun gut in die einzelnen Muffinformen verteilen. Sie sollten jedoch nicht überquellen
  • Danach die Ei-Sahne-Masse gut über jeden Muffin verteilen. Die Masse dient als Kleber im Ofen, damit aus der Masse ein Muffin wird
  • Anschließend den geriebenen Käse über die Muffins streuen
  • Nun bei 160-170° Grad Umluft für 25-30 Minuten backen
  • Zuletzt die Muffins aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen und aus der Form holen. Guten Appetit

Video

Notizen

Nudelmuffins sind ein ideales Hauptgericht, aber auch perfekt zur Mitnahme geeignet. 
Ihr könnt natürlich noch einen Dip herstellen, jedoch sind die Muffins saftig genug.

Schreibe einen Kommentar