Linzer Torte / Linzer Schnitten selber machen

Kommentare 0
Backen, Nachspeisen

 

Linzer Torte / Linzer Schnitten selber machen

In diesem Kochkurs bereiten wir eine leckere Linzer Torte bzw. Linzer Schnitten zu. Alles was ihr dafür benötigt, erfahrt ihr unterhalb. Viel Spaß.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 25 Min.
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Österreich
Keyword: Kuchen, Linz, Linzer, Linzer Schnitten, Linzer Torte, Schnitten, Torte
Autor: ChristianRahn

Equipment

  • Springform
  • Messer
  • Messbecher bzw. Küchenwaage
  • Nudelholz
  • Schüssel und Schneebesen
  • Pinsel
  • Zwei Teigkarten oder zwei Bretter
  • Frischhaltefolie

Zutaten

  • 200 GR Mehl
  • 200 GR Gehackte Mandeln
  • 1 MSP Backpulver
  • 100 GR Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 PR Muskatnuss
  • 200 GR Butter : Margarine geht auch
  • 2 Eier
  • 1-3 EL Rum : OptionalEL
  • 2 EL Milch
  • 250 GR Marmelade : Erdbeer-, Johannisbeer oder Himbeermarmelade
  • Puderzucker

Anleitungen

Herstellen des Mürbteigs

  • Zunächst das Mehl, die Mandeln und das Backpulver auf die Arbeitsfläche geben und eine Kuhle bilden
  • Nun Zucker, den Zimt und Muskatnuss rundherum verteilen
  • Butter in kleine Stücke Schneiden und rundherum legen
  • Ein Ei in die Kuhle / Mulde geben
  • Nun alles mit Teigkarten zerhacken, denn so wird die Butter nochmals kleiner
  • Anschließend alles mit den Händen gut verkneten
  • Den Teig in Frischhaltefolie geben und ca. 1 Stunde kühlen. Hier ebenfalls den Ofen vorheizen auf 180° Grad Umluft

Mürbteig weiterverarbeiten

  • Springform einfetten bzw. den Boden der Form mit Backpapier auslegen
  • Zwei Drittel des Mürbteigs nehmen und ausrollen. Die Arbeitsfläche vorher mit Mehl bestreuen
  • Teig am Boden fest am Boden und an den Rand (ca. 1,5 CM) andrücken.

Spaß mit Marmelade

  • Die entsprechende Marmelade in eine Schüssel geben und verrühren, damit sich die Konsistenz verbessert

Linzer Torte fertig machen

  • Die verrührte Marmelade auf den Kuchenboden geben und verstreichen
  • Nun den letzten Drittel Mürbteig ebenfalls ausrollen und Streifen schneiden
  • Die erstellten Streifen mit einem Muster auf den Kuchen geben. Es eignet sich das Rauten-Muster
  • Anschließend alles mit dem anderen Ei bestreichen damit wir eine schöne goldbraune Farbe nach dem Backen kriegen
  • Der Kuchen muss nun 35-45 Minuten bei 180° Umluft backen. Schaut nach 35 Minuten nach wie die Bräunung ist, je nachdem etwas länger oder etwas kürzer im Backofen lassen
  • Der Kuchen sollte nach dem Backen gut auskühlen bevor er aus der Form geholt wird

Video

Notizen

Eine Linzer Torte eignet sich prima als Nachspeise, zum Nachmittags- Tee bzw. Kaffee oder gar als Geschenk für Verwandte, Freunde, Familie.
Anstatt einer Torte kann man auch Linzer Schnitten machen. Hierzu nimmt man statt der Springform ein Backblech.

Schreibe einen Kommentar